RABA Südwestthüringen: Anlagekonzept

Die geplante RABA Südwestthüringen ist für die thermische Behandlung von insgesamt ca. 160.000 Mg Abfällen pro Jahr, bezogen auf einen Heizwert von 10 MJ/kg, ausgelegt. Das einlinige Anlagenkonzept beinhaltet die Verfahrenschritte:

  Versorgung der Anlage
Anlieferung über Waage, Zerkleinerung des Sperrmülls, Lagerung des Abfalls im Abfallbunker, Klärschlammlagerung, Lagerung der Einsatz- und Betriebsstoffe, Ballenpressanlage

  Thermische Behandlung
Rostfeuerung, Dampferzeuger

  Abgasreinigung
Quasitrockene Abgasreinigung bestehend aus den Komponenten SNCR, Sprühabsorber, Flugstromreaktor, Gewebefilter, Saugzuggebläse und Kaminanlage

  Energienutzung
Wasser-/Dampfkreislauf mit Entnahmekondensationsturbine zur Stromerzeugung und der Möglichkeit der Auskopplung von Strom und/oder Fernwärme

  Rückstandsentsorgung
Schlackelagerung, Lagerung der Rückstände aus der Abgasreinigung

RABA Grundfließbild
Grundfließbild der Restabfallbehandlungsanlage Südwestthüringen