Die Aufgaben des ZASt

Aufgabe des ZASt ist es, die Entsorgung der im Verbandsgebiet anfallenden Abfälle sicherzustellen. Dabei werden die Vorschriften der Abfallgesetze - gemäß der Zielvorgaben des Thüringer Abfallwirtschafts- und Altlastengesetzes - beachtet.

Dieser Aufgabe wird der ZASt gerecht durch
  • die Errichtung und Betreibung von Anlagen zur Behandlung und Beseitigung von Restabfällen
  • die Errichtung und Betreibung von Umladestationen zur Erfassung und zum Transport der Abfälle
  • die Schaffung und Betreibung von Ausfall- und Reststoffdeponien sowie
  • die Beratung der im Verbandsgebiet ansässigen Gewerbe- und Industriebetriebe

Als entscheidendes Ziel wird damit eindeutig die Gewährleistung der Entsorgungssicherheit für das Verbandsgebiet seit dem 1. Juni 2005 definiert.